Cheap Programs Retailer Buy Software Great Sales

Heves - Geschichte der Stadt
  Nyomtatás E-mail

Heves. Die Siedlung mit 12000 Bewohnem hat von sich sowohl geschichtlich als auch künstlerisch hören lassen: hier fand die Landesversammlung vom Jahre 1271 statt, sie war die Namengebersiedlung des Komitats.Die Litt unter der türkischen Verwüstung, funktionierte als Gegenstand des Kaufs der königlich-kaiserlichen Adler und sie war ein wegen Seuche isoliertes, vor Hunger leidendes Dorf. Die stadt funktionierte als das Hauptquartier des Ansturms von Budapest und Wien im zweiten Weltkrieg.

Hier verbrachte Sándor Bródy seine Kinderjahre. Lujza Blaha, die „Nachtigall der Nation” hielt sich mehrmals in der Stadt auf. Der Liederkomponis und Dorflehrer names József Hevesi, dessen Lieder landesberühmt wurden, war auch ein Bewohner der Siedlung. Von den geschickten Frauen der Volkskunst- und Hausgewerbengenossenschaft wurden die gestickt-gewobenen Verzierungen der palozischen Volkskunst an die Ansprüche der modernen Zeit angepasst weltberühmt gemacht. Wenn man in dem Stadtzentrum einen Spaziergang macht, kann man sich unter schattigen Kastinienbäumen der Au ausruhen, von der die an den Opfern der ersten und zweiten Wetlkriege errichteten Denkmaler zu sehen ist. Man kann auch die Fenster der katolischen Kirche bewundern. Weitergehend kann man eines der weltweit raren Schachmuseen besuchen, in dem einzigartige Gegenstände zu finden sind.

An Markttagen kann man sich in die wimmelnde Masse der von Kaufleuten und Grünzeughändlern kaufenden Heveser und umwohnenden Leute einmischen. Die Entdeckung der Stadt kann ein Teil der Erholung sein, die den inländischen und ausländischen Touristen durch das Thermalbad und den es umgebende Campingplatz angeboten wird. Eine der Attraktionen der Stadt ist sein Bad mit 47 °C warmem, heilkräftigem Wasser. Eien angenehmer Campingplatz in schöner Umgebung steht den Erholungssuchenden zur Verfügung.Wenn die niederländischen und deutschen Gäste im bad umgefragt werden, warum sie Heves als die Stelle ihrer mehrwochenlangen Ferien gewählt haben, wird es geantwortet, daß der grund die Möglichkeit ruhiger Erholung, die von der ganzen Stadt suggeriert wird, ist.

Eine der Perlen der natürlichen Umgebung ist das Heveser Füves Puszta Naturschutzgebiet, welches zahlreichen seltenen und gefährdeten Vogelarten eine Heimstatt bietet.

Die Stadt Heves erwartet ihre Besucher ebenso wie die Investitionswilligen mit außerordentlichen natürlichen Gegebenheiten und ausgezeichneten Investitionsmöglichkeiten. Auf dem Gebiet der Stadt sind alle kommunalen Versorgungsandschlüsse zu 80-95% ausgebaut.

Die Stadt erhielt 2005 den Status für einen Gewerbepark. Dieser umfasst insgesamt 28 ha, davon stehen 18 ha für „Investitionen auf der grünen Wiese” zur Verfügung. Das ungenutzte, ca. 6 ha große Gelände der ehemaligen Berva AG befinden sich ebenfalls im Gewerbepark, dazu gehören eine 2700 m2 und zwei 1000 m2 große Hallen sowie die damit verbundenen Dienstleistungsgebäude. Man erwartet hier in erster Linie, die wirtschaftlichen Gegebenheiten der Region berücksichtigend, die Ansiedlung innovativer Agrarbetriebe, von Unternehmen der Lebensmittelverarbeitung und der Leichtindustrie. Nahe zum Zentrum der Stadt können mehrere Grundstücke für den Bau von Bürogebäuden oder Wohnhäusern zur Verfügung gestellt werden. Als weitere Möglichkeit bietet der Stadtrat ein 12 ha großes Gelände für „Investitionen auf der grünen Wiese” in der nähe eines Wohngebietes, alle notwendigen kommunalen Anschlüsse befinden sich im Umkreis von 200 m. Den sich hier niederlassenden Wirtschaftgesellschaften werden in Verbindung mit den örtlichen Steuern Vergünstigungen geboten.

© 2017 Heves Város Önkormányzata  ::  Készítette: Progikon Stúdió